„Zwischenfall“ wird abgerissen

Bochum (aw). Der Brand in Bochums einstiger Kult-Disco „Zwischenfall“ ist noch nicht lange her (wir berichteten). Trotzdem galt die Langendreer Brandruine als Schandfleck. Dieser verschwindet jetzt für immer aus Bochums Stadtbild. Ein Abbruchunternehmen hat bereits mit der Entkernung im Inneren des Gebäudes begonnen, Schadstoffe und Müll müssen fachgerecht entsorgt werden. Ende Juli sollen die eigentlichen Abbrucharbeiten beginnen. Unmittelbar nach dem Abbruch sollen die Baumaßnahmen für 53 Studenten-Appartements mit einem Volumen von 7,5 Millionen Euro beginnen. Bisher fehlt allerdings noch die Baugenehmigung, die nach Angaben des Investors aber zeitnah erteilt werden soll.