Zeitreise rund um die Linie 310 im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern

Straßenbahn-Gelenkwagen der Bogestra, der in den 1970er Jahren auf der Linie 310 unterwegs war. Foto: Halwer

Dortmund (lwl). Über die Geschichte der Straßenbahn-Linie 10 (heute 310) spricht Andreas Halwer in einem Bildvortrag, zu dem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Dienstag (6.3.) um 19.30 Uhr in sein Industriemuseum Zeche Zollern nach Dortmund einlädt. Seit über 100 Jahren verkehrt die Straßenbahnlinie zwischen Bochum-Höntrop und Witten-Heven. 1896 wurde mit dem Bau der Strecke begonnen. Bis heute wurde sie immer wieder umgestaltet und modernisiert. In dieser Zeit änderten sich Stadtlandschaft und Fahrzeuge gleichermaßen. Halwer berichtet darüber in einem reich bebilderten Vortrag, angelehnt an sein Buch „Zeitreise durchs Bogestra-Land – Band 1“. Der Eintritt ist frei.

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5 I 44388 Dortmund
Telefon: 0231 6961-111
www.lwl-industriemuseum.de