Sonderausstellung „Lost Places – unbekannte Schönheiten“

Das Schloss Vitzenburg in Querfurt. Foto: Frank Schreier

Frohburg (pm/aw). Die Sonderausstellung „Lost Places – Unbekannte Schönheiten“ zeigt auf Burg Gnandstein in Frohburg 29 Fotografien von Fotograf Frank Schreier. Er nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch Mittel- und Ostdeutschland. Schauplätze sind längst vergessene Orte und Gebäude. Durch sein besonderes Talent erweckt er Ruinen wieder zu neuem Leben. Die Motive befinden sich hauptsächlich in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Die Suche nach nach den Objekten gestaltet sich mitunter sehr schwierig. Gibt es das große Lager Derjenigen, die unbefugt eine Lost Place besuchen und sich somit in eine Rechtsverletzung sowie in persönliche Gefahr begeben, gibt es das andere Lager Derjenigen, die derartige Objekte legal im Rahmen von Fototouren besuchen. Deshalb sind Schreiers Motive ausschließlich bei Fototouren entstanden.

Die Gestaltung einer derartigen Ausstellung bedingt viel Feingefühl für das Thema. Dabei versuche Schreier, gleichartige Motiv nebeneinander zu zeigen. Verwendet werden grundsätzlich schwarze Rahmen mit schwarzem Untergrund, da er Meinung ist, das dies dem Thema entgegen kommt. Wichtig ist für den Fotografen auch, das alle Bilder ungeglast gezeigt werden. Schreier möchte dem Betrachter so jegliche störende Spiegelung ersparen, damit er sich intensiv mit dem Motiv auseinander setzen kann.

Weitere Informationen zum Fotografen finden Sie auf der Internetseite von Frank Schreier.