„Schöne Aussicht“-Abbruch auf Eis

Neuweilnau (aw). Das Neuweilnauer Hotels „Schöne Aussicht“ (Hochtaunuskreis) sollte dem Erdboden gleichgemacht werden. Die Arbeiten dafür hatten bereits begonnen, die Entkernung wurde gestartet. In drei Wochen sollte das Gebäude Geschichte sein. Auf dem frei werdenden Areal wollte man Einfamilien- und Doppelhäuser errichten. Doch nun ist dies alles hinfällig, es gibt weder einen Abbruch, noch eine Neubebauung. Nach Angaben der Wölfersheimer Bauträgergesellschaft, die das Projekt verwirklichen wollte, gibt es Probleme mit dem Eigentümer. Eine Einigung mit Selbigem konnte nicht erzielt werden, auch finanziell mangelt es an allen Ecken. Der Eigentümer hat eine Anweisung des Kreises, die Ruine bis Februar 2017 abreißen zu lassen. Wie Bürgermeister Axel Bangert (SPD) mitteilt, hat der Eigentümer zudem über das Dorferneuerungsprogramm einen Zuschuss über 30 Prozent der Abrisskosten in Aussicht gestellt bekommen. Wie es nun mit der „Schöne Aussicht“-Ruine weitergeht ist ungewiss.