rottenplaces Magazin – Aktuelle Ausgabe

28. Ausgabe – 10. Januar 2020

Vorwort

03 – Editorial

Inhalt, Ressorts, Artikel

05 – Hyparschale Magdeburg – Arbeiten im Gebäude gestartet
07 – Wassermühle in Roidin – Denkmalstiftung gibt Fördermittel
09 – Gasometer Oberhausen – Sanierungsphase hat begonnen
11 – Oberkirche Bad Frankenhausen – Fördermittel für Konzept
13 – Dömitzer Brücke – Bronzeplakette verliehen
15 – Werksgasthaus Poley – Kleines aber feines Gasthaus
17 – Nachgefragt – Peter Untermaierhofer
21 – Gesucht wird… Informationen zu einem Objket in Zittau
23 – Buchbindereimaschinenwerk Karl Krause – Maroder Lost Place
25 – Bahnbetriebswerk Bestwig – Wasserturm soll weg
27 – Berliner Fernsehturm – Symbol feierte 50. Geburtstag
29 – Top 10 Industriedenkmäler – Zweiter Teil des Spezials
33 – Geschichte hautnah – Bismarckturm Burg
35 – Schloss Reinhardsbrunn – Enteignung ist rechtens
37 – Panzerhallen Löbau – Verwahrloste NVA-Hinterlassenschaft
39 – Kurpark Bad Berneck – Restaurierung wird gefördert
41 – Merkur Glühlampen – Tradition im Verfall
43 – Wassertürme Spezial – Wasserturm Firma John Deere
45 – Museensafari – Zeche Nachtigall
49 – Papierfabrik Golzern – Naturschutz vor Rückbau
51 – Dokumentation zur 14. Ibug – YouTube-Video online
53 – Rettung für Schloss Dahlwitz – Neuer leidenschaftlicher Eigner
55 – Schleuse Werder – Unvollendeter Mittelkanal
57 – Quartier Freyberg Brauerei – Umnutzung in vollem Gange
59 – Feuerlöschgerätewerk Apolda – Frische Fördermittel bestätigt
61 – Conti-Verwaltungsgebäude – Gericht untersagt Rückbau
63 – Milchhof Arnstadt – Fördermittel für neue Fenster
65 – Kraftwerk Lünen – Hagedorn kauft STEAG-Objekt
67 – Denkmal des Quartals – Brauerei Falkenkrug

Ausgabe 28 (Veröffentlichung 10. Januar 2020) lesen:


 Ältere Versionen unseres Magazins

Hier gelangen Sie ohne Umweg zu allen erschienenen Ausgaben unseres Magazins.

rottenplaces Magazin als Printversion

Das rottenplaces Magazin kann man bequem online lesen, oder es je Ausgabe herunterladen, zur Betrachtung auf dem Computer oder dem mobilen Endgerät (Smartphone, iPad, Tablet etc.). Wer lieber eine gedruckte Ausgabe in den Händen halten möchte, für den bieten wir seit der zweiten Ausgabe (VÖ 01. Juli 2013) die Möglichkeit, das rottenplaces Magazin bequem online zu bestellen und es sich nach Hause liefern zu lassen. Für den Druck und den Versand – also die gesamte Bestellabwicklung, ist ausschließlich die Firma MagCloud/Blurb verantwortlich.

Hier geht es zu den Printversionen

Alle wichtigen Informationen zur Printversion finden Sie hier!