Polizei findet Cannabisplantage in ehemaliger Ibing-Brauerei

Ibing-Brauerei Mülheim-Saarn. Foto: rottenplaces Archivfoto

Essen (aw). Am Montagnachmittag (14.09.) erhielt die Polizei einen Hinweis auf eine mögliche Cannabisplantage in der ehemaligen Ibing-Brauerei in Mülheim-Saarn. Aufgrund der Baufälligkeit des Gebäudes mussten zunächst Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) anrücken, die das Objekt unter Hinzuziehung eines Gutachters absicherten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wurde ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Ruine entdeckten die Ermittler des Kriminalkommissariats 12 (KK12) im zweiten Obergeschoss tatsächlich eine Cannabisplantage. Die elf aufgefundenen Cannabispflanzen wurden zur genauen Mengenberechnung dem Landeskriminalamt überstellt. Wie die Polizei mitteilte handelte es sich um keine professionelle Plantage. Die Ermittlungen richten sich aktuell gegen Unbekannt und werden durch das KK12 fortgeführt.