Nautiland-Bad wird abgerissen

Würzburg (aw). Nach 44 Jahren ist das Ende des Nautiland-Bades in der Zellerau gekommen. Das Erlebnisbad wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Etwa zwei Jahre wird es dauern, bis der 24,4 Millionen Euro teure Neubau fertig ist. Am 5. März schließt das Bad mit einem letzten Badetag und buntem Programm seine Pforten. 1973 wurde das Erlebnisbad als „Zellerauer Bad“ eröffnet und 1990 zum „Nautiland“ umgebaut. Über die Jahre gingen die Besucherzahlen stets zurück. Ab dem 6. März wird das Gebäude ausgeräumt. Ende März wird ein Abbruchnunternehmen mit den Entkernungsarbeiten beginnen, im Frühsommer soll nur noch eine brache Fläche zu sehen sein. Archäologen und der Kampfmittelräumdienst werden die Abbrucharbeiten begleiten. Während Rückstände aus dem Zweiten Weltkrieg nicht zu erwarten sind, wird ein Teil der historischen Befestigungsmauer ans Tageslicht kommen. Nach der Dokumentation kann diese mit Zustimmung des Landesamtes für Denkmalschutz auch entfernt werden.