Magische Orte – Eine abenteuerliche Reise zu Europas mystischen Stätten

Auf Einladung der VHS ist Harmut Krinitz wieder zu Gast in Bocholt. Unter dem Titel „Magische Orte – Eine abenteuerliche Reise zu Europas mystischen Stätten“ darf man sich auch diesmal auf einen echten Hochkaräter freuen. Foto: H. Krinitz

Bocholt (pm/aw). Für Freitag, 2. Februar, 19.30 Uhr laden die Stadt Bocholt, die Stadtsparkasse Bocholt und die BBV-Mediengruppe gemeinsam zu einem Veranstaltungs-Highlight in die Aula der Bischöfl. St.-Josef-Gymnasiums ein. Der Reisejournalist und Profifotograf Hartmut Krinitz ist mit seiner Live–Multivison „Magische Orte – Eine abenteuerliche Reise zu Europas mystischen Stätten“ auf Tournee und wird in Bocholt gastieren.

Harmut Krinitz ist wieder zu Gast in Bocholt! Nach faszinierenden Präsentationen wie „Irland – bis ans Ende der Welt“ und „Schottland – Weite Horizonte“ wird der Reisejournalist und Profifotograf während seiner aktuellen Vortragstournee auf Einladung der Volkshochschule in Bocholt gastieren. Unter dem Titel „Magische Orte – Eine abenteuerliche Reise zu Europas mystischen Stätten“ darf man sich auch diesmal auf einen echten Hochkaräter – seine bisher aufwändigste Produktion – freuen.

Der lange Weg

„Meine ungezählten Reisen zu den »Magischen Orten« nahmen vor vielen Jahren im hohen Norden ihren Lauf“, so Hartmut Krinitz. Damals, im norwegischen Polarsommer, schien kurz vor Mitternacht die tiefstehende Sonne auf die Felsritzungen von Alta. Figuren, Tiere und Schiffe spannten vor der weiten Landschaft Lapplands einen Bogen durch die Jahrtausende. Krinitz war fasziniert von der Kraft der eingeritzten Bilder, ihrer Zeitlosigkeit und dem Frieden, den dieser Ort ausstrahlte.

In zehn darauf folgenden Jahren führte ihn sein Weg immer wieder kreuz und quer durch Europa, vom griechischen Berg Athos über die Bretagne zu winddurchwehten Inseln im Nordatlantik und vom Polarmeer über Deutschland weiter nach Galizien, nach Fisterra, ans Ende der Welt. Er traf Druiden, Pilger, Archäologen, Privatgelehrte, Barden und Exzentriker, die sich nicht selten voneinander abgrenzten, letztlich aber alle fasziniert waren von der Kraft dieser Orte.

Lebensreise

Zahllose Genehmigungen, Hunderte von Kilometern zu Fuß, Touren mit Booten und Schiffen, 100.000 Kilometer mit dem VW-Bus, die Besteigung des heiligen Berges der Katalanen mit einem Esel und eine unwirkliche Nacht auf Skellig Michael, der Insel der Mönche und Seevögel, lagen vor ihm. Was im hohen Norden, im Licht dieses Polarsommers begann, wurde zur großen Reise seines Lebens.

Seine einzigartige Dokumentation lädt ein, diese magische Reise hautnah nachzuvollziehen: hochklassige Bildimpression, authentische Musik, Literaturauszüge, Originaltöne und ein fundierter Live-Kommentar verbinden sich zu einem audiovisuellen Erlebnis – als Multivision auf einer Großleinwand präsentiert. Der Bildband zu diesem Werk ist unter dem Titel »Jenseits der Zeit – Eine Reise zu Europas geheimnisvollen Kultstätten« (Verlag Frederking & Thaler) erschienen.

Zur Person

Zusammen mit Zehntausenden wartete Krinitz bei den Sonnwendfeiern in Avebury, Glastonbury und Stonehenge nach einer langen Nacht auf die ersten Strahlen der Sonne und suchte im Licht der Stirnlampe in den italienischen Alpen das steingeritzte Vermächtnis unserer Ahnen. Mit mehr als 1500 erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen zählt Hartmut Krinitz zu den gefragtesten Vortragsreferenten im deutschsprachigen Raum.

Als Reisejournalist hat er sich auf Europa spezialisiert und arbeitet für renommierte Magazine, Buch- und Kalenderverlage. Er ist Mitglied der etablierten Bildagenturen laif in Köln und Hémis in Paris, berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photografie (DGPh) und 2. Vorsitzender der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV).

Weitere Informationen und Fotos unter www.hartmut-krinitz.de

Veranstaltungsort ist die Aula der Bischöfl. St.-Josef-Gymnasium, Bocholt, Hemdener Weg 19. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. An der Abendkasse zahlen Erwachsene 10 Euro / Schülerinnen, Schüler und Auszubildende 9 Euro.

Im Vorverkauf sind die Karten um 1 Euro ermäßigt, BBV Abonnenten erhalten eine weitere Ermäßigung um 1 Euro. Kartenvorverkauf beim BBV, Europaplatz 24-28, in der VHS-Geschäftsstelle Bocholt, Stenernerweg 14a, den VHS-Zweigstellen in Rhede und Isselburg oder als Online-Reservierung unter www.vhs-bocholt.de.