Leerstehendes Haus in Borken brannte

Borken (aw). In Borken (Schwalm-Eder-Kreis) brannte am Morgen ein leerstehendes Haus am Hertboldshäuserweg. Die herbeigerufene Feuerwehr entdeckte gleich drei Brandstellen im und Einbruchsspuren am Gebäude. Passanten hatten am frühen Morgen eine starke Rauchentwicklung bemerkt und die Wehrleute alarmiert. Beim Eintreffen der Brandschützer quoll dichter Rauch aus Dach und Fenstern, sodass ein Zutritt nur mit Atemschutzmaske möglich war. Nach dem Ablöschen der Brandnester wurde das Gebäude belüftet. Verletzt wurde niemand. Vermutet wird Brandstiftung. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.