Großbrand auf Seebergelände

Dachau (aw). Am Dienstagnachmittag ist eine ehemalige Lagerhalle auf dem Areal des einstigen Seebergeländes in Flammen aufgegangen. Gegen 17 Uhr wurde die Einsatzleitstelle informiert. In der Halle brannten nach Angaben der Feuerwehr Abfälle. Kleinere Explosionen waren auf zerberstene Glasflaschen zurückzuführen. Nch etwa einer halben Stunde hatten die Wehrleute den Brand unter Kontrolle. Die Halle brannte komplett nieder. Das benachbarte Gelände, auf dem der Bayerische Rundfunk die Serie „Dahoam is dahoam“ dreht, war nicht gefährdet. Die Schleißheimer Straße musste für mehrere Stunden weiträumig gesperrt werden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Der letzte Großeinsatz auf dem Seebergelände liegt zehn Jahre zurück, damals brannte es im ehemaligen Verwaltungsgebäude.

Vorheriger ArtikelErneuter Brand im Autohaus
Nächster ArtikelSüdturm der Mandaukaserne saniert
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.