Generalübernehmer für das Haus der Statistik gefunden

Foto: Spyrosdrakopoulos/CC BY-SA 4.0

Berlin (pm/aw). In einer europaweiten Ausschreibung der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) für den Generalübernehmer der Sanierungsarbeiten am Berliner Haus der Statistik konnten sich die beiden Unternehmen im Bündnis als ARGE Haus der Statistik durchsetzen. Die Zusammenarbeit zwischen der BIM und dem Generalübernehmer ARGE Haus der Statistik wird heute mit der Vertragsunterschrift durch die BIM Geschäftsführung und Vertretern der Ed. Züblin AG und HOCHTIEF AG besiegelt.

Die Planungen sehen vor, dass die Bauausführungen im Spätsommer 2022 beginnen. Bis 2024 sollen dann in den Bestandsgebäuden an der Karl-Marx-Allee bzw. Otto-Braun-Straße sowohl moderne Büro- und Verwaltungsflächen als auch soziokulturelle Räume entstehen. Zuletzt wurden die Gebäudeabschnitte durch die BIM GmbH schadstoffsaniert und entkernt, bevor sie nun an die ARGE Haus der Statistik übergeben werden.

Foto: de+ architekten gmbh/Robert Herrmann

„Der Zeitplan für die Sanierung des Haus der Statistik ist eng getaktet. Umso mehr freuen wir uns, mit dem Zusammenschluss ARGE Haus der Statistik gleich zwei erfahrene Partner an unserer Seite zu wissen, die gemeinsam mit uns die Baumaßnahmen zur Quartiersentwicklung am Haus der Statistik vorantreiben“, erklärt Sven Lemiss, Geschäftsführer der BIM. „Bauen im Bestand gehört zu unseren Kernkompetenzen. Unsere Erfahrungen dafür einzusetzen, das geschichtsträchtige Areal fit für die Zukunft zu machen, ist für uns eine spannende Aufgabe“, so Jürgen Löffler, ZÜBLIN-Direktion Nord, im Namen der ARGE ZÜBLIN/HOCHTIEF.

In den ca. zwei Jahren Bauzeit sind u. a. der Abriss des Gebäudes F, der Rückbau und die Entsorgung der Dach- inkl. Technikaufbauten sowie der verbliebenen schadstoffbelasteten Fassadenbauteile geplant. Gleichzeitig müssen die Fassadenflächen neu hergestellt und die Gebäudeteile schließlich funktions- und bezugsfertig an die zukünftigen Nutzer:innen wie z. B. das Finanzamt und die BIM übergeben werden.