Feuer im alten Zellstoffwerk

Pirna (aw). Am späten Samstagnachmittag ist in einer Fabrikhalle des ehemaligen Zellstoffwerks direkt unter der Sachsenbrücke in Prina ein Feuer ausgebrochen. Gegen 16.30 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Bei Eintreffen der Wehrleute stießen diese auf vier Jugendliche und ein Feuer zwischen gelagerten Ziegelsteinen. Nach eigenen Angaben hatten selbige versucht, das Holz von Paletten, das in Brand geraten war, selbst zu löschen – mit einer Plastikflasche und Wasser aus der angrenzenden Elbe. Dabei hatten selbige wahrscheinlich zu viel Rauch eingeatmet, sodass sie zur Untersuchung in das Klinikum Pirna verbracht wurden. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.