Einer auf Fototour …

… sucht gerade die richtige Position für ein Motiv in einer alten Kirche auf einem ehemaligen Militärgelände, als deutliche Schritte wahrzunehmen sind, die sich schnell nähern. Beim Umdrehen fällt der Blick auf einen Soldaten in kompletter Kampfmontur – samt Headset und umgehängtem Kartenmaterial. Der Freizeit-Rambo outet sich als Teil eines Softair-Teams, die auf diesem Gelände ihrem Freizeitvergnügen nachgehen. Zum späteren Zeitpunkt fällt auf, dass diese „Kameraden“ eine Art Nah- und Gebäudekampf zelebrieren. Kein Wunder, dass bei solchen taktischen Geländespielen immer ein fader Beigeschmack bleibt und Vorurteile herrschen, sagt Einer.

„Einer auf Fototour“ – dies sind kleine, satirische Abrechnungen mit den Vorkommnissen und Erfahrungen bei den Fototouren. Immer wieder kommt der Autor in merkwürdige Situationen, erlebt komische Zufälle, lernt kuriose Menschen kennen und vieles mehr. Dies und anderes schreibt er hier als „Einer auf Fototour“ nieder – lässt andere daran teilhaben. Alles natürlich mit einem Augenzwinkern, viel Ironie aber immer mit der nötigen Bodenhaftung. Doch wer ist „Einer“? Nun, eventuell kommt ja „Einer“ darauf …