Die vergessenen Panzer

Sie wirken als hätte man sie vergessen – die alten Panzer irgendwo im nirgendwo, verlassen auf einem Feld, direkt neben den Feldern der ansässigen Bauern. Die Panzer dienten ursprünglich als Hartziele für Kampfpiloten. Das Militär bezeichnet Beschussziele als Hartziel, welche aus Stahl, Beton oder anderen harten Materialien bestehen. Der Begriff wird im engeren Sinne ausschließlich für militärische, gepanzerte Ziele wie Panzer, Bunker, Hubschrauber u. ä. verwandt. Man kann also Fotografen nicht verübeln, trotz der Verbotsschilder an den Zufahrten, an diesen Ort zu „pilgern“, um diese morbide Kulisse fotografisch festzuhalten.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2013
Dokument erstellt am 10.02.2013
Letzte Änderung am 03.07.2014

Vorheriger ArtikelVEB Erfurter Konservenfabrik
Nächster ArtikelWaldhotel Geist
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.