Busexkrusion „Ein Aufzug für Schiffe – Henrichenburg“

Schiffshebewerk Henrichenburg. Foto: Stadt Herten

Essen/Henrichenburg (aw). Die Tour startet mit dem im Jahre 1898 erbauten Alten Hafenamt in Dortmund. Neben einer Präsentation zur Geschichte des Hafens wartet ein Rundgang durch den größten Kanalhafen Europas. Abschließend führt die Tour zum Schiffshebewerk Henrichenburg. Der 1899 von Kaiser Wilhelm II eingeweihte »Aufzug für Schiffe« gilt als Schlüsselbauwerk des Dortmund-Ems-Kanals.

Dauer: 8 Std.; Die Kosten betragen 55 €. Eintritte, Busshuttle und Tourguide sind in den Kosten enthalten. Start/Ende: Zollverein. Eine Anmeldung ist telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr im Besucherdienst Ruhr Museum unter 0201 24681 444 möglich. Anmeldeschluss ist der 27. August 2018.