Bau- und Abrissarbeiten am Schloss Osterstein

Gera (aw). Am Schloss Osterstein haben am 30. November 2021 Außenbauarbeiten begonnen. Hierbei wird ein Teil der nordwestlichen Gebäudemauer des ehemaligen Westflügels von Schloss Osterstein auf einer Länge von 15 Metern abgerissen, da die Standsicherheit der Mauer gefährdet war. Der Teilabriss erfolgt im Auftrag der Stadt Gera als Voraussetzung für die Sanierung des Ensembles Schloss Osterstein durch den Privatinvestor „Osterstein GbR“ und wird bis Weihnachten abgeschlossen sein. Die Maßnahme ist seitens der Denkmalbehörde genehmigt. Die Kosten belaufen sich auf etwa 30.000 Euro.