Ausstellung „First Cuttings“ von Ulf Wiechmann

Ausstellung "First Cuttings". Foto: Ulf Wiechmann

Wedel (aw). Vom 14. September bis zum 29. Oktober zeigt der Fotograf Ulf Wiechmann unter dem Titel „First Cuttings“ Fotografien von so genannten „Lost Places“, experimentelle Motive, aber auch Bilder zu den Themen Landschaft und Architektur im Wedeler Reepschlägerhaus (Kreis Pinneberg) in der Schauenburgerstraße 4. Zu sehen sind 24 Fotografien aus den vergangenen zwei Jahren.

Wiechmanns Bilder haben nach eigenen Angaben oft eine grafische Wirkung, die er gerne mit Hilfe von Software leicht verstärkt. Der Fotograf wird magisch angezogen von verfallenen Dingen, die Spuren der Zeit aufweisen. Die Konzentration liegt dabei auf Details, die das menschliche Auge und Gehirn isoliert kaum erfassen und teilweise gepaart mit ungewöhnlichen oder überraschenden Perspektiven sind. Dies ist sein fotografischer Schwerpunkt.

Wiechmann ist Mitglied des Fotostammtischs Hamburg, bei dem sich Profis und Amateure regelmäßig austauschen und gemeinsame Projekte realisieren. Momentan verfeinert der Fotograf sein Interesse an der experimentellen Fotografie. Am 12. Oktober zwischen 19.00 und 21.00 Uhr lädt Wiechmann zum Künstlergespräch ein. Geöffnet ist die Teestube im Reepschlägerhaus täglich, außer montags, von 15.00 bis 22.00 Uhr.

Ausstellung „First Cuttings“
14. September bis zum 29. Oktober 2017
Schauenburgerstraße 4, 22880 Wedel
www.reepschlaegerhaus.de