Zerfallene Brücke der Almetalbahn-Strecke

Die Almetalbahn ist eine etwa 60 km lange, zumeist eingleisige Nebenstrecke von Paderborn über Büren nach Brilon. Sie ist benannt nach der Alme, durch deren Tal sie in nordsüdlicher Richtung führt. Zwischen Büren und Paderborn wurde auf der Strecke erst 1981 der Personenverkehr und der Güterverkehr 1995 eingestellt. Die Strecke wurde stillgelegt und abgebaut aber zunächst nicht entwidmet. Nur noch zwischen Brilon – Wald und der Firma Egger in Brilon verkehren bis heute Güterzüge.

Der Teil zwischen Brilon – Egger und Büren ist an den Energiedienstleiter RWE für Trafotransporte verpachtet auf dem die Waldbahn Almetal e.V. heute Museumsfahrten mit ihren Schienenbussen macht.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14

In unmittelbarer Nähe der Brücke befindet sich – in wunderschöner Natur liegend und entlang der Alme – ein Fuß- und Fahrradweg, der auch unter dem Objekt hindurchführt, sodass man sich persönlich einen Eindruck von diesem zerfallenen Bauwerk machen kann.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2010
Dokument erstellt am 15.08.2010
Letzte Änderung am 03.07.2014