Wohnen auf ehemaligem Gärtnerei-Gelände

Münster (SMS). Die Stadt Münster beabsichtigt, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein neues Wohngebiet auf der Fläche der ehemaligen Gärtnerei „Eschweiler“ in Hiltrup zu schaffen. Dafür wurden die Entwürfe der vorhabenbezogenen Bebauungspläne Nr. 573 (Teilabschnitt eins und zwei) „Hiltrup – Westlich Westfalenstraße / Nördlich An der Alten Kirche“ erarbeitet.

Insgesamt ist für das Plangebiet ein Mix aus Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern geplant. Es entstehen rund 180 Wohneinheiten, darunter etwa 24 Einfamilienhäuser sowie eine neue Kindertagesstätte. Außerdem wird der bereits vorhandene Einzelhandelsbetrieb in einen Neubau verlagert. Die Planung wird durch das städtische Wohnungsbauunternehmen Wohn- und Stadtbau realisiert. In Teilabschnitt eins wurde das bestehende Ärztehaus an der Westfalenstraße mit einbezogen.

Die Planentwürfe sind ab Mittwoch, 2. Januar, bis einschließlich Freitag, 1. Februar, im Kundenzentrum des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, (Öffnungszeiten: Mo – Mi 8 – 16 Uhr, Do 8 – 18 Uhr, Fr 8 – 13 Uhr) öffentlich einsehbar. Offengelegt werden die Entwürfe der Pläne und die Begründungen sowie zusätzliche umweltbezogene Informationen und Gutachten. Neben der Offenlegung im Kundenzentrum des Stadthauses 3 können die Unterlagen ab dem 2. Januar auch im Internet unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung eingesehen werden. Bis zum Ende der öffentlichen Auslegung am 1. Februar besteht die Möglichkeit, schriftliche Stellungnahmen per Post oder online abzugeben oder vor Ort zur Niederschrift zu erklären.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here