Wettbewerb „Quartier Südliche Altstadt“

Lippstadt (aw). Bewerbungsphase gestartet: Die Stadt Lippstadt beabsichtigt, das „Quartier Südliche Altstadt“ städtebaulich weiter zu entwickeln. „Um die städtebauliche und architektonische Qualität der Neuplanung zu sichern, hat sich die Stadt Lippstadt dazu entschlossen, mit 20 aus Stadtplanern und Architekten bestehenden Büros oder Arbeitsgemeinschaften einen zweiphasigen Wettbewerb durchzuführen“, erklärt Heinrich Horstmann, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Bauen
Der Bereich umfasst insbesondere das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofes sowie die umliegenden Bereiche an der Hospitalstraße, Klosterstraße und Bahnhofstraße. Im Zuge der Entwicklung des Quartiers soll ein Neubau der Stadtverwaltung Lippstadt für rund 400 Mitarbeiter entstehen, indem die diversen, derzeit dezentral untergebrachten Dienststellen an einem Standort gebündelt werden. Neben dem Neubau der Stadtverwaltung soll ein Lebensmittelmarkt sowie ergänzende Nutzungen auf dem Gelände realisiert werden.

„Die umliegenden Bereiche sollen in das Gesamtkonzept für das Quartier einbezogen werden, um so eine umfassende Planungsperspektive für diesen Teil der Altstadt zu erhalten“, betont Horstmann und: „Ziel des Wettbewerbes ist es, auf städtebaulicher Ebene eine innovative und nachhaltige Nutzungsperspektive für das „Quartier Südliche Altstadt“ (Phase 1) sowie auf hochbaulicher Ebene einen Vorentwurf für das neue Verwaltungsgebäude der Stadtverwaltung zu entwickeln (Phase 2).“

Interessierte Büros oder Arbeitsgemeinschaften können sich bis zum 19.11.2018 für eine Teilnahme bei dem den Wettbewerb betreuenden Büro ISR aus Haan bewerben. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.isr-haan.de/downloads

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here