Wasserturm St. Sixti Merseburg

Der romanische Turm der einstigen Merseburger St. Sixti-Kirche wurde 1888/89 nach Vorbild des Eschenheimer Turmes in Frankfurt am Main zum Wasserturm umgenutzt. Kurzzeitig benannte man selbigen in „Kaiser-Friedrich-Turm“ um. Bis 1985 befand sich im Wasserturm das Reservoir der Stadt Merseburg. Der Kugelbehälter mit einem Durchmesser von rund 12 Metern fasste etwa 770 Kubikmeter Wasser.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2017
Dokument erstellt am 13.06.2017
Letzte Änderung am 13.06.2017

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here