Wasserturm Merseburg

Der Merseburger Wasserturm, erbaut 1906, steht unweit des gleichnamigen Bahnhofes. Er diente zur Speicherung und Reinigung des von Dampflokomotiven benötigten Kesselwassers. 2015 wurde der Wasserturm komplett verschlossen, weil es zu einem regelrechten Taubenschlag kam. 2016 wollte die Deutsche Bahn das Objekt unter dem Motto „Wasserturm – die etwas andere Immobilie“ verkaufen und startete erste Bemühungen.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2017
Dokument erstellt am 13.06.2017
Letzte Änderung am 13.06.2017

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here