Wasserturm Leipzig-Großzschocher

Der denkmalgeschützte, 40 Meter hohe Wasserturm, wurde 1904 in Ziegelmauerwerk mit gelber Klinkerfassade samt ziegelgedeckter Turmspitze in Leipzig-Großzschocher erbaut. 1927 erhöhte man das Wasserreservoir von 300 auf 570 Quadratmeter. Dabei erhielt der Turm eine neue Dachform. Der Wasserbehälter besteht aus genietetem Stahlblech. Heute befindet sich der Turm in Privatbesitz.

Quellen: wasserturm-leipzig.de

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2016
Dokument erstellt am 24.10.2016
Letzte Änderung am 24.10.2016

Vorheriger ArtikelTaunus-Kinderheim Wehrheim
Nächster ArtikelRuine Quedlingburger Straße, Thale
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here