Wasserturm Georgschacht

1902 begann mit dem Georgschacht der Tiefbergbau in der Schaumburger Senke. Der Georgschacht war die zentrale Schachtanlage eines der ältesten Bergbaugebiete Deutschlands und wird als Musterbeispiel eines Kohlebergwerkes gesehen. Weil die Kesselanlagen zum Betrieb der Dampfmaschinen sauberes Wasser benötigten, wurde 1901 der Wasserturm errichtet. Das 34 Meter hohe Bauwerk gilt als eines der ältesten Gebäude des Georgschachtes. Da sich der Wasserturm in einem extrem schlechten Zustand befindet, soll er abgerissen werden (Artikel lesen).

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2017
Dokument erstellt am 13.06.2017
Letzte Änderung am 13.06.2017

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here