Warnower-Molkerei verschwindet

ANZEIGE

Warnow (aw). Ursprünglich sollte die alte Molkerei neben dem Kulturhaus bereits lange abgerissen sein. Nach 20 Jahren Leerstand und Verfall kaufte die Immobilie 2010 ein Investor. Dieser wollte aus dem Gebäude Ferienappartements mit einer kleinen Gastronomie formen. Passiert ist bis heute nichts. Ganz im Gegenteil, der Eigentümer versuchte vergebens, sich von dem Gebäude zu trennen, es zu verlaufen. 2015 bekam die Stadt das Grundstück samt Immobilie geschenkt, wurde somit neuer Besitzer. Anfang 2016 hatte man die Abbrucharbeiten beschlossen und auch vergeben, aber wieder geschah nichts. Nach Angaben von Bürgermeister Siegfried Hoffmann hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben die Arbeiten an ein anderes Unternehmen abgegeben. Doch dieses wusste davon nichts. Stadt und Unternehmer lösten den Vertrag. Nun soll ein weiterer Versuch unternommen werden. Nun soll die ruinöse Immobilie Ende dieses, Anfang nächstes Jahr verschwunden sein.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel