Waldhorn-Brauerei kommt weg

Heidenheim (aw). Die ehemalige, 1903 erbaute Waldhorn-Brauerei in der Härtsfeldstraße in Heidenheim soll abgerissen werden. An ihrer Stelle sollen 130 Studentenwohnungen entstehen. Im Juni hat die Brauerei den EIgentümer gewechselt, ein Bauunternehmen kaufte die Immobilie von einem Immobilienfond-Aktiengesellschaft. Das Gebäude steht zwar unter Denkmalschutz, eine Sanierung wäre allerdings nach Angaben des Eigentümers finanziell nicht wirtschaftlich. Die aktuellen Planungen für Abbruch und Neubau entspricht den Vorstellungen der Stadtverwaltung. Gehen alle Genehmigungen lückenlos von der Hand, sollen hier in zwei Bauabschnitten 130 Vario-Wohnungen in Komplexen zwischen drei und fünf Stockwerken für Studenten und Azubis entstehen. Die Wohnungen sollen so variable gebaut werden, dass sie ohne Aufwand zu Seniorenwohnungen umgebaut werden können. Mit dem Konzept möchte der Eigentümer sich an einem Förderprogramm des Bundesumweltministeriums bewerben. Um starten zu können, muss der Bebauungsplan geändert werden. Anfang den neuen Jahres soll der Abbruch der Brauerei beginnen, Mitte 2017 könnte dann der Neubau starten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here