VR-Truck „Glückauf“ des WDR kommt nach Iserlohn

Im VR-Truck des WDR kann die virtuelle Zeche Prosper Haniel in Bottrop erkundet werden. Foto: WDR

Iserlohn (pm). Am Samstag, 12. Oktober, macht der VR-Truck des WDR-Projekts „Virtuelles Bergwerk“ Station vor dem Stadtmuseum Iserlohn. Das für den Grimme Preis nominierte interaktive Erlebnis bietet Besucherinnen und Besuchern ab zwölf Jahren an mehreren Stationen die virtuelle Erkundung der Zeche Prosper Haniel in Bottrop.

An der Station „Photogrammetrie“ kann in der menschenleeren Zeche selbst nach Kohle gesucht werden und an den Web-Stationen kann man virtuell ins Bergwerk einfahren und zusehen, wie dort bis 2018 Kohle abgebaut wurde. Im „4D Experience“ wird man selbst zum historischen Bergarbeiter und haut wie vor hundert Jahren Kohle aus dem Flöz. Die Programme an den vier Stationen dauern jeweils zwischen fünf und zehn Minuten. Das vom WDR entwickelte Projekt kommt nach Stationen in Essen und Oberhausen auf Einladung des Stadtmuseums nun auch für einen Tag nach Iserlohn. Es bietet, passend zur aktuellen Ausstellung über den Galmei-Bergbau, ein einzigartiges interaktives Erlebnis. „Einmal Kumpel sein“ – diese Gelegenheit sollte man nicht verpassen!

Der VR-Truck ist am 12. Oktober ebenso wie das Stadtmuseum von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr lädt das Stadtmuseum außerdem zu einer öffentlichen Führung mit Julia Lahrmann durch die Sonderausstellung „Fluch & Segen – Galmei Bergbau in Iserlohn“ ein. Der Eintritt ist kostenlos, um Anmeldung für die Führung wird unter Telefon 02371 / 217-1961, -1963 oder -1964 gebeten. Die Angebote des VR-Trucks sind ebenfalls kostenlos und können ohne vorherige Anmeldung genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here