VEB Eisenwerk „1.Mai“ Tangerhütte

1842 begann man am rechten Ufer des Tanger, eine Eisenhütte zu bauen. 1844 wurde in den Eisenwerken Tangerhütte der erste Guss vollzogen und Vaethen-Tangerhütte entwickelte sich dadurch zu einem Industriestandort. In den Jahren 1889 bis 1913 und 1914 bis 1916 errichtete man auf dem Gelände zwei neue Giessereien, darunter eine Großgiesserei. Von 1918 bis 1943 fimierte das Werk als Eisenhütten und Emailierwerk “Tangerhütte” Franz Wagenführ und wurde dann in Eisenhütten und Emailierwerk Franz Wagenführ umbenannt. Ab 1956 wurde der Betrieb volkseigen und war namentlich als VEB Eisenwerk „1.Mai“ Tangerhütte gelistet. Seit 1963 erhielten Schüler im Eisenwerk eine berufliche Grundausbildung.

eisentanger1
eisentanger2
eisentanger3
eisentanger4
eisentanger5
eisentanger6
eisentanger7
eisentanger8
eisentanger9
eisentanger10
eisentanger11
eisentanger12
eisentanger13
eisentanger14
eisentanger15
eisentanger16
eisentanger17
eisentanger18
eisentanger19
eisentanger20
eisentanger21
eisentanger22
eisentanger23
eisentanger24
eisentanger25
eisentanger26
eisentanger27
eisentanger28
eisentanger30
eisentanger31
eisentanger32
eisentanger33
eisentanger34
eisentanger35
eisentanger36
eisentanger38
eisentanger39
eisentanger40
eisentanger41
eisentanger42
eisentanger43
eisentanger44
eisentanger45
eisentanger46
eisentanger47
eisentanger48
eisentanger49
eisentanger50
eisentanger51
eisentanger52
eisentanger53
eisentanger54
eisentanger55
eisentanger56
eisentanger57
eisentanger58
eisentanger59
eisentanger60

Von 1989 gehörte das Werk dem Kombinat mit dem VEB Magdeburger Armaturenwerke Karl Marx unter dem Namen VEB Eisenwerk “1.Mai” Tangerhütte an. 1992 erfolgte die Schließung des Werks. Das Eisenwerk produzierte auch den gusseisernen Pavillon im Stadtpark, der bei der Pariser Weltausstellung 1900 ausgestellt wurde und heute zu den herausragenden Werken der Kunstgussarchitektur gehört. Heute stehen noch die Reste der ehemaligen Gießerei, mit ihrer aufwendig gegliederten Backsteinfassade. Während großte Teile des Werks abgerissen sind, firmiert in einem großzügigen Rest die TechnoGuss Tangerhütte GmbH.

Quelle: Wikipedia, privat

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2015
Dokument erstellt am 03.03.2015
Letzte Änderung am 03.03.2015