Türöffner-Tag: Geheimnisse einer alten Glashütte erkunden

Glashütte Gernheim. Foto: rottenplaces

Petershagen (lwl). Am Mittwoch (3.10.) laden die „Maus“ und der Landschaftsverband Westfalen-Lippen (LWL) nach Petershagen in die Glashütte Gernheim ein: Zusammen mit der Maus lüftet das LWL-Industriemuseum bei der Entdeckertour über das Museumsgelände um 11 und 15 Uhr Geheimnisse um das Thema Glas. Die Führungen sind für Mäusefans zwischen acht und zwölf Jahren und eine Begleitperson kostenlos. Anmeldung unter 05707 9311 26.

Auf dem historischen Fabrikgelände der Glashütte können Mausfans Sachgeschichten aus früherer Zeit live miterleben und vieles über die Vergangenheit erfahren. Im Glasturm fühlen sie die Hitze am Ofen und sehen wie erfahrene Glasmacher aus der geschmolzenen Glasmasse Trinkbecher und -gläser blasen. In der Schleiferei bearbeiten und verfeinern die Glasexperten danach die Rohgläser mit Schleifsteinen und Gravurrädern. Aber warum ist der Glasturm von 1826 kegelförmig gebaut, und was verbirgt sich im Tunnel unterhalb des Turms? Antworten auf alle diese Fragen können Mausfans bei einer Entdeckungstour herausfinden und viele Geheimnisse rund um das Thema Glas lüften.

LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12
32469 Petershagen-Ovenstädt

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here