Treppe am Alten Zoll gesperrt

Bonn (pm). Im Zuge der Neugestaltung des Stadtgartens hat das beauftragte Landschaftsarchitekturbüro „a24“ am Donnerstag, 30. Januar 2020, mit dem Abriss der Treppe neben dem Alten Zoll begonnen. Die Treppe wurde dafür gesperrt. Während der Bauarbeiten erreichen Fußgänger das Brassertufer über die Konviktraße. Im April soll die neue Treppe fertiggestellt sein. Sie erhält auch eine Doppelschiebespur für Kinderwagen und Fahrräder. Die Neugestaltung des Stadtgartens ist Teil des Leitmotivs „Promenaden“ des Masterplans Innere Stadt Bonn. Ziel ist es, den Rhein besser mit der Innenstadt zu verbinden. Die Garten- und Landschaftsbauarbeiten für den ersten Abschnitt haben im Oktober 2019 begonnen. Seitdem wurden bereits die Treppen und Mauern zum Biergarten sowie große Teile der neuen Picknickbank neben dem Musikpavillon hergestellt.

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information unserer Leser*innen unredigiert übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here