TIPP 078: Autoskulpturenpark Neandertal

Foto: rottenplaces.de Archivfoto

Im Auto-Skulpturen-Park im Neandertal hat Michael Fröhlich sich sein eigenes Automobil Museum geschaffen. 50 Traumfahrzeuge aus dem Jahre 1950, eingebettet in den Wald, präsentieren die Macht der Natur, die letztendlich doch über alles siegt. Ein Stück Rennstrecken Steilkurve auf dem sich historische Jaguar und Porsche ein letztes ewiges Rennen liefern. Ein Rest der russischen Weltmacht, ein Moskovich Baujahr 1950 symbolisiert halb verschüttet den Untergang seines Landes. Jedes der über 50 Objekte, symbolisiert ein Stück Geschichte, hat selbst ein Stück Geschichte. Ein Stück der Berliner Mauer, mit der Original Graffiti und in Ost und West je ein Armeewagen der beiden Welten von 1950 verfallen im Angesicht der Zeit.

Kontakt und Infos

Auto-Skulpturen-Park im Neandertal
Neandertal 11
40699 Erkrath
Telefon: 0211 / 322809

Webseite: www.michaelfroehlich.com
E-Mail: michael-froehlich@freenet.de

Öffnungszeiten und Führungen

Anfrage über Michael Fröhlich (Eigentümer) – siehe Webseite

Geodaten

51°13’33.2" N 6°56’57.7"E

in GoogleMaps öffnen

Vorheriger ArtikelTIPP 077: Hubbrücke Karnin
Nächster ArtikelTIPP 079: Rendsburger Hochbrücke
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here