TIPP 058: Nordsternpark

Nordsternpark. Foto: Spyrosdrakopolous/CC BY-SA 4.0

Der Nordsternpark ist ein Landschaftspark auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Nach der Stilllegung der Zeche Nordstern 1993 wurde das Betriebsgelände grundsaniert und in einen Landschaftspark verwandelt. 1997 fand im Park die Bundesgartenschau statt. Der Nordsternpark, der die Gelsenkirchener Stadtteile Horst und Heßler verbindet, wird vom Rhein-Herne-Kanal und der Emscher geteilt. Der Park ist in das European Garden Heritage Network und die Route der Industriekultur eingebunden.

Kontakt und Infos

Nordsternpark
Am Bugapark 1
45899 Gelsenkirchen
Telefon: 0209 / 95160

Webseite: www.nordsternpark.de

Öffnungszeiten und Führungen

Der Park ist frei zugängig.

Geodaten

51° 31′ 41. 0″ N 7° 01′ 42. 8″ E

in GoogleMaps öffnen

Vorheriger ArtikelTIPP 057: Brocken
Nächster ArtikelTIPP 059: Kraftwerk Hirschfelde
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here