TIPP 055: Besucherbergwerk F60

Der 502 Meter lange, 240 Meter breite und 80 Meter hohe F60 ist eine von fünf Abraumförderbrücken im Lausitzer Braunkohletagebau, gebaut im VEB TAKRAF Lauchhammer. Mit einer Abtragsmächtigkeit von 60 Metern transportieren diese Tagebau-Boliden den Abraum, der über dem Kohleflöz lagert. Im betriebsfähigen Zustand wiegt die Abraumförderbrücke (ohne Bagger) 13.500 Tonnen. Durch die enorme Länge werden die F60 auch liegender Eifelturm genannt. Vier der F60 sind noch heute in den Braunkohletagebauen Welzow-Süd, Nochten, Jänschwalde und Reichwalde im Einsatz, die fünfte und letzte gebaute Förderbrücke steht erhalten im Besucherbergwerk Abraumförderbrücke F60 bei Lichterfeld-Schacksdorf.

Kontakt und Infos

Besucherbergwerk F60
Bergheider Str. 4
03238 Lichterfeld-Schacksdorf
Telefon: 03531 / 60800

Webseite: www.f60.de
E-Mail: info@f60.de

Öffnungszeiten und Führungen

Hauptsaison 16. März bis 31. Oktober
Montag bis Sonntag täglich von 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag lange Öffnungszeiten und Nachtlichtinstallation
Mai – August bis 22.00 Uhr
September bis 20.00 Uhr

Wintersaison 1. November bis 15. März
Mittwoch bis Sonntag von 11.00 – 16.00 Uhr
Montag und Dienstag Ruhetag

Nur Eintritt, ohne Führung 2,50 EUR
Kinder bis 5 Jahre frei

Große Führung, Kanzelführung, Nachlichtführung
Alle Informationen auf der Webseite

Geodaten

51° 35′ 19. 7″ N 13° 46′ 49. 0″ E

in GoogleMaps öffnen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here