TIPP 040: Deutsches Bergbaumuseum

Deutsches Bergbaumuseum. Foto: Deutsches Bergbaumuseum Bochum

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) ist eines der meistbesuchten Museen Deutschlands und das größte Bergbaumuseum der Welt. Zugleich ist es Forschungsinstitut für Montanarchäologie und Archäometrie sowie Dokumentationszentrum und Archiv im Bereich der Montangeschichte. Übertägige Ausstellungen von etwa 12.000 Quadratmetern und ein originalgetreues Anschauungsbergwerk unterhalb des Museumsgeländes mit ca. 2,5 km Streckenlänge (derzeit begehbar 850 Meter) geben den Besuchern Einblicke in die Welt des Bergbaus. Forschungsschwerpunkte der Wissenschaftler sind die Geschichte und Technik des Montanwesens sowie Dokumentation und Schutz von Kulturgut. Das Museum ist als Forschungseinrichtung Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum ist Teil der Route der Industriekultur und beherbergte das größte der fünf Besucherzentren, die im Kulturhauptstadtjahr 2010 als kulturtouristische Drehscheiben der Metropole Ruhr fungierten, und seitdem zentrale Startpunkte für Erkundigungen in das ganze Ruhrgebiet sind.

Kontakt und Infos

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum
Telefon: 0234 / 5877126

Webseite: www.bergbaumuseum.de
E-Mail: service@bergbaumuseum.de

Öffnungszeiten und Führungen

Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 8.30 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 10 bis 17 Uhr
Erwachsene 6,50 EUR (ermäßigt 3 EUR)

Führungen
Programm auf der Webseite

Geodaten

51° 29′ 20. 2" N 7° 13′ 03. 1" E

in GoogleMaps öffnen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here