TIPP 027: Rakotzbrücke Kromlauer Park

Rakotzbrücke vor der Sanierung. Foto: rottenplaces Archivfoto
Bewertung des Tipps
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

1860 entstand in zehnjähriger Bauzeit die aus Basaltsteinen errichtete Rakotzbrücke im Kromlauer Park – einem Ortsteil der Gemeinde Gablenz in Sachsen, direkt in der Nähe zu Spremberg, Weißwasser und Bad Muskau – die im Volksmund auch als Teufelsbrücke bezeichnet wird. Sie überspannt den Rakotzsee, kann jedoch nicht mehr betreten werden. Die Rakotzbrücke ist zu jeder ahreszeit einzigartig. Eine besondere Kulisse bietet sich jedoch in den Sommermonaten, wenn abends die untergehende Sonne die Brücke in ein blutrotes Licht taucht.

Kontakt und Infos

Rakotzbrücke Kromlauer Park
Halbendorfer Straße 6
02953 Gablenz

Öffnungszeiten und Führungen

Gelände rund um die Rakotzbrücke rund um die Uhr begehbar

Geodaten

51° 32′ 10. 7" N 14° 38′ 26. 0" E

in GoogleMaps öffnen