TIPP 025: Hauptlagerhaus der Gutehoffnungshütte

Hauptlagerhaus der Gutehoffnungshütte. Foto: Rainer Halama/CC BY-SA 3.0

Das ehemalige Gutehoffnungshütte, Aktienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb (GHH) -Hauptlagerhaus in Oberhausen, erbaut 1921–25 von Peter Behrens ist heute Depot und Ausstellungsort des Rheinischen Industriemuseums. Ursprünglich als reiner Hüttenbetrieb gegründet, expandierte die GHH frühzeitig in die Bereiche Bergbau und Weiterverarbeitung, wandelte sich im 20. Jahrhundert zum größten Maschinen- und Anlagenbauer Europas und ging schließlich 1986 im heutigen MAN-Konzern auf. Bauliche Zeugnisse der einstigen GHH und HOAG in Oberhausen sind neben dem bereits erwähnten Hauptlagerhaus das Werksgasthaus der Gutehoffnungshütte, heute Bestandteil des Technologiezentrums Umweltschutz (TZU) sowie der erhaltene Gasometer Oberhausen, heute als Aussichtspunkt und für Ausstellungen genutzt. Beide stehen unter Denkmalschutz und sind zudem Stationen der Route der Industriekultur. Weit über 300.000 Exponate lagern im zentralen Museumsdepot – von der Arbeitsjacke bis zum Zinkengel, von der Antriebswelle bis zur Zeitschaltuhr – die Sammlung des LVR-Industriemuseums hält eine erstaunliche Fülle von Objekten bereit.

Kontakt und Infos

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen

Webseite: www.industriemuseum.lvr.de
E-Mail: industriemuseum@lvr.de

Öffnungszeiten und Führungen

Bitte richten Sie Fragen zum Bereich Sammlung an
LVR-Industriemuseum
Abteilung Sammlungsdienste
E-Mail: industriemuseum.sammlungsdienste@lvr.de

Geodaten

51° 28′ 28. 9" N 6° 50′ 52. 3" E

in GoogleMaps öffnen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here