Textilkaufhaus Harms am Wall fällt

Bremen (aw). 2015 wurde das frühere Textilkaufhaus Harms am Wall bei einem Brand schwer beschädigt. Seit Mittwoch laufen nun die Abbrucharbeiten an dem markanten Gebäude. Weil derzeit ein 60-Tonnen-Bagger am Werk ist, der noch bis Mitte Juni die oberen Stockwerke entfernt, wird der Wall im Abschnitt zwischen Herdentorsteinweg und Bischofsnadel voll für den Verkehr gesperrt bleiben. Sobald ein kleinerer Bagger die Arbeiten übernimmt, wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Nach Angaben der Baubehörde entsteht an dieser Stelle ein Neubau für Einzelhandel und Büros.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here