Teppichfabrik hat neuen Eigentümer

Geesthacht (aw). Die frühere Teppichfabrik an der Düneberger Straße in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) hat den Eigentümer gewechselt. Wie der Insolvenzverwalter der „Bergedorfer Zeitung“ berichtete, ging die Immobilie an das Wohnungsbauunternehmen und die Stiftung Möllner Ehepaars. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart. Bürgermeister Olaf Schulze ist nun gespannt, was die neuen Eigentümer, denen seit 20 Jahren auch das Schloss Wotersen gehört, mit der einstigen Teppichfabrik vorhaben. Jetzt sollen zuerst einmal Sicherungsarbeiten ausgeführt werden. In den letzten Jahren haben Vandalen und Diebe einen großen Schaden in den teilweise denkmalgeschützten Gebäuden angerichtet. Die Stadt wünscht sich eine Drittel-Lösung aus Wohnungsbau, Gewerbe und kultureller Nutzung. Dafür müsste jedoch zuerst der Bebauungsplan geändert werden, denn dieser weist aktuell ein Industriegebiet aus.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here