Technikmuseum Magdeburg in den Wintermonaten geheizt

Dampfspeicherlok Bauart Meiningen im Technikmuseum Magdeburg. Foto: Torsten Maue/CC BY 2.0

Magdeburg (pm). Frohe Botschaft zum Jahresende für alle Gäste des Magdeburger Technikmuseums: In der Ausstellungshalle in der Dodendorfer Straße 65 ist die Deckenheizung wieder in Betrieb. Diese war im November vom Kommunalen Gebäudemanagement repariert worden. Somit können die Besucher*innen die Exponate bei angenehmen Temperaturen in Augenschein nehmen – auch während der bevorstehenden Urlaubs- bzw. Ferienzeit zum Jahreswechsel. Museumsleiter Dr. Hajo Neumann freut sich über die funktionierende Deckenheizung, die vor mehr als 20 Jahren eingebaut worden war.

„Bis 1998 musste das Technikmuseum wegen fehlender Heizmöglichkeiten in den Wintermonaten geschlossen bleiben. Dann wurde die Deckenheizung eingebaut und der ganzjährige Betrieb war sichergestellt.“ Doch die Freude währte nur kurz, so Neumann, denn im Zuge der Haushaltskonsolidierung wurde das Museum an einen Trägerverein übergeben und für Heizungsreparaturen bzw. für den Betrieb der Heizung war kein Geld vorhanden. „Wir freuen uns, dass nach der Rückübertragung auf die Landeshauptstadt die Haushaltsmittel zur Heizungserneuerung zur Verfügung standen. Jetzt benötigen die Besucher*innen lediglich noch einen warmen Pullover für den Besuch.“

Das Technikmuseum Magdeburg ist an Heiligabend, dem 25. und 31. Dezember geschlossen. An allen anderen Tagen gelten die regulären Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr. Weitere Informationen zur Einrichtung gibt es auf www.technikmuseum-magdeburg.de.

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information unserer Leser*innen unredigiert übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here