Tag der Industriekultur im Röhrigschacht Wettelrode

Röhrigschacht in Sangerhausen-Wettelrode. Foto: ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht

Sangerhausen (aw). In den vergangenen Jahren hat das Interesse an den geführten Wanderungen durch das geschichtsträchtige Bergbaurevier um Sangerhausen nicht nachgelassen. Deshalb stehen auch in diesem Jahr zum Tag der Industriekultur am 15. April die zahlreichen Sachzeugen der Bergbaugeschichte der Region im Fokus.

Das ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode bietet am 15. April eine geführte Erkundungstour rund um die Abraumhalde des ehemaligen Thomas-Münzer-Schachtes – den Geopunkt „Hohe Linde“ – an. Fachlich begleitet wird die Wanderung in bewährter Weise von Mitgliedern des Vereins der Mansfelder Bergarbeiter Sangerhausen e.V.
Erstmals ist in diesem Jahr auch der Verein für Geschichte von Sangerhausen und Umgebung mit von der Partie, die Geschichte der industriellen Entwicklung der Region spielte in der Vereinsarbeit schon immer eine große Rolle. Treffpunkt ist am 15. April um 10.00 Uhr an der Kupferhütte/Parkplatz an der Walkmühle. Die Rundwanderung beginnt und endet dort.

Das anschließende Mittagessen auf dem Röhrigschacht (Erbsensuppe mit Bockwurst und ein Getränk) ist schon im Preis von 10 Euro für die Veranstaltung inbegriffen. Die Karten können ab sofort in der Tourist-Information im Bahnhof Sangerhausen, Kaltenborner Weg 10 (Telefon 03464 / 19433) erworben werden.

Mehr Informationen unter www.sangerhausen-tourist.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here