Südzentrale: Eigentümer meldet Abbruch an

Foto: A. Winternitz
Foto: A. Winternitz

Ist das Ende der Südzentrale nun endgültig gekommen? Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner bestätigte jetzt auf Anfrage der Wilhelmshavener Zeitung, dass die Eigentümer – die BGI Unternehmens- und Immobilienbeteiligungs GmbH (BGI) aus Ibbenbüren – bekanntgegeben haben, nächste Woche mit dem Abbruch des denkmalgeschützten Gebäudes beginnen zu wollen. Über diese Entwicklung zeigte sich der Vorstand des Vereins zum Erhalt der Südzentrale enttäuscht, hatte dieser doch den Eigentümern ein Angebot von 750.000 Euro und den Vorschlag der Teilung des Grundstückes vorgelegt. Die BGI aber bleibt weiter bei den Abbruchplänen und möchte mit den Arbeiten bis Jahresende fertig sein.

Der Verein fordert nun die Stadt auf, genau zu prüfen, ob eine Abbruchgenehmigung bei diesem seriösen Kaufangebot überhaupt rechtens ist, denn der Abbruch eines denkmalgeschützten Gebäudes ist nur zulässig, wenn der Erhalt wirtschaftlich unzumutbar ist. Die alte Abbruchgenehmigung des Eigentümers war bis zum 21. Dezember 2014 befristet. Da dieser aber schon vor Wochen mit kleineren Arbeiten begonnen hatte, kann sich die Genhemigung um zwei weitere Jahre verlängern. Jetzt wollen zumindest die Stadt Wilhelmshaven und die Denkmalschutzbehörde prüfen, ob die rechtlichen Voraussetzungen für einen Abbruch noch gegeben sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here