Strickfabrik im Abbruch

Heyerode (aw). Der ehemalige Betriebsteil des Eichsfelder Obertrikotagenwerkes Dingelstädt (EOW) in der Heyeröder Brüderstraße in Heyerode (Unstrut-Hainich-Kreis) wird in wenigen Tagen Geschichte sein. Der Abbruchbagger hat bereits einen großen Teil der einstigen Gebäudesubstanz eingerissen. Auf dem frei werdenden Areal sollen Tagespflege und altersgerechte Wohnungen entstehen. Der Pflegedienst Medicare investiert hier rund zwei Millionen Euro. Ursprünglich wollte das Unternehmen das Gebäude sanieren, diese Pläne wurden jedoch verworfen. Das alte EOW-Schild wurde gerettet und soll im späteren Neubau einen Platz bekommen. Ein Einfamilienhaus gegenüber wird das neue Büro der Pflegeeinrichtung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here