Straßenbahn-Wracks auf dem Abstellgleis

Abgestellt und vergessen – so wirkt die Kulisse, wenn man die rostigen, verfallenden, jedoch gut bewachten Straßenbahnen in einem Straßenbahn-Museum sieht. Es wirkt wie in einem Horrorfilm, ein Endzeit-Szenario, das seinesgleichen sucht. An Sonntagen jedoch bietet sich einem ein anderes Bild – vorbei ist dann die Ruhe bei den mit Patina überzogenen Zeitzeugen der Straßen-Eisenbahn-Dynastie. Dann tummeln sich vor den instandzusetzenden Boliden jene, die Selbige einer neuen Nutzung zuführen wollen. Bleibt abzuwarten, ob und wann die historischen Fahrzeuge einer gesamten muselen Nutzung zugrführt werden.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2017
Dokument erstellt am 04.10.2017
Letzte Änderung am 04.10.2017

Vorheriger ArtikelHotel Kaiserhof Porta Westfalica
Nächster ArtikelHaller Hochhäuser (Sandkamp)
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here