Steit ums Klubhaus „Talente“

Magdeburg (aw). Seit vielen Jahren gibt es Streit um das ehemalige Klubhaus Talente in Magdeburg. 2010 verkaufte die Stadt die Immobilie an einen Investor, der hier zuerst eine Diskothek dann ein Einkaufszentrum entstehen lassen wollte. Bisher ist nichts davon passiert. Ganz im Gegenteil. Die Stadt möchte das Gebäude abreißen lassen, denn zu retten sei dies sowieso nicht, heißt es aus dem Rathaus. Da der Investor seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, will man nun Fördermittel beantragen und selbst tätig werden. Später soll das Area neu entwickelt werden. Etwa 48.000 Euro könnte man aus Fördertöpfen erhalten. Doch seitens der Grünen-Fraktion soll der Posten, der bereits 2016 und 2017 auftauchte, schnellstens gestrichen werden. Das berichtet die „Volksstimme“. Für den Fraktionschef Olaf Meister ist die Immobilie ein reines Spekulationsobjekt. Er legt dem Eigentümer nahe, das Gebäude selbst abreißen zu lassen und die mögliche Summe zu streichen. Gegen diesen Vorschlag stimmten im letzten Jahr die Stadträte der CDU und SPD. Bleibt also abzuwarten, was hier geschehen wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here