Stadtvilla wird Opfer der Flammen

Lübeck (aw). Eine leerstehende Stadtvilla in der Overbekstraße in Lübeck ist am Montagabend bei einem Großbrand komplett zerstört worden. Gegen 22.56 Uhr wurde der Einsatzleitstelle das Feuer gemeldet. Beim Eintreffen der Wehr schlugen die Flammen bereits aus dem Gebäude. Die Villa war nur schwer zu betreten, durch die Schäden des Feuers herrschte akute Einsturzgefahr. Beim Durchsuchen des Gebäudes fanden die Kameraden einen Obdachlosen im Erdgeschoss. Dieser wurde unverletzt gerettet. Nach zwölf Stunden konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Polizei ermittelt nun die Ursache des Feuers und prüft auch, ob dieses mit den Bränden in der nahen Umgebung am selben Abend und in der Nacht in Verbindung stehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here