Sonderführung durch die Ausstellung „Zum Wohl!“

Erst seit dem 20. Jahrhundert gilt die Milch allgemein als gesundes Getränk. Das Foto zeigt einen jungen Bergmann nach der Schicht in Kamp-Lintfort, ca. 1955. Foto: LWL/Ludwig Windstosser

Waltrop (lwl/aw). Schnaps, Bier, Milch, Wasser, Limonade, Tee und Kaffee – oder kurz: die beliebtesten Getränke. Sie stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Zum Wohl!“, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) im Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop zeigt. Am Sonntag (19. 11.) bietet das LWL-Industriemuseum einen einstündigen Rundgang durch die Schau an. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr im Hafengebäude am Oberwasser. Die Teilnahme ist kostenlos; nur der Museumseintritt muss gezahlt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ausstellung „Zum Wohl!“ spürt der Geschichte der regionalen Trinkgewohnheiten in Westfalen-Lippe nach und richtet den Blick auf die Getränke, die wir täglich zu uns nehmen – unser flüssiges Kulturgut. Große und kleine Exponate zur Kultur- und Konsumgeschichte befinden sich an sieben Ausstellungsstationen rund um die originale Trinkhalle, die Emmy Olschewski über 60 Jahre lang in Castrop-Rauxel betrieben hat. „Fühl-Bars“, in denen die Rohstoffe der Getränke fassbar werden, und Medienstationen mit Interviews und Werbefilmen machen das Thema anschaulich.

LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop