Social Media-Horrorfilm kommt später

Ludwigsburg/Berlin (aw). Aus dem ursprünglichen Plan, den ersten deutschen Social-Media-Horrorfilm „Heilstätten“ pünktlich zu Halloween ins Kino zu bringen, wird nichts. Wie die Schmerbeck Filmproduktion jetzt mitteilte, soll der Film erst am 22. Februar 2018 in die Kinos kommen und den Zuschauern dann einen kalten Schauer über den Rücken laufen lassen. Till Schmerbeck produziert den Film derzeit gemeinsam mit Fox International Productions, Regie führt Michael David Pate.

Der Film nach der ursprünglichen Drehbuchvorlage von Ecki, der einen Hauch „Blair Witch Project“ verleihen soll, sollte eigentlich am 12. Oktober in die Kinos kommen. Nur 19 Drehtage waren einberäumt, aus diesem Grund bekamen die Protagonisten mehrere „Probe-Drehtage“. Das Filmteam drehte am Grabowsee. Mit dabei sind die Schauspieler Sonja Gerhardt (Kudamm 56), Tim Oliver Schultz (Der Club der roten Bänder“), Lisa-Marie Koroll (Bibi & Tina), Nilam Farooq, Emilio Sakraya (Bibi & Tina, Winnetou), Timmi Trinks und die „YouTuber“ Leon Machere, Davis Schulz und Freshtorge.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here