Schwemme-Brauerei wird gesichert

Vor wenigen Wochen wurde die ehemalige Schwemme-Brauerei in Halle (Saale) bei einem Brand schwer beschädigt. Jetzt hat das Bauordnungsamt eine sogenannte Sicherungsverfügung an die Eigentümer erlassen. Das Kuriose daran ist, dass man diese Verfügung auch sich selbst gestellt hat, denn das Gebäude gehört zur Hälfte der Stadt. Und diese muss das rund 300 Jahre alte Gebäude nun vor einem möglichen Kollaps und weiteren Schäden schützen. Damit ist ein Abbruch erst mal vom Tisch, ein Antrag für selbigen kann jedoch jederzeit gestellt werden. Der „Schwemme-Verein“ hat seine Bereitschaft zur Hilfe angekündigt. Der Verein möchte seit Langem die Ruine übernehmen und durch eine Sanierung einer neuen Nutzung zuführen (wir berichteten). (aw)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here