Schwalben verzögern Abriss der Ruine

Der Abriss der seit vielen Jahren leerstehenden Gaststätte „Zum alten Nussbaum“ in Schwante (Landkreis Oberhavel) sollte nach vielen verschobenen Terminen jetzt am 1. Juli beginnen. Doch eine Naturschutzhelferin entdeckte Schwalbennester im verfallenen Gebäude. Mehr noch, etwa 40 Schwalben-Paare wurden gezählt. Damit ist das Vorhaben, die Gaststätte dem Erdboden gleich zu machen erneut vom Tisch. Erst wenn die Vögel im September gen Süden ziehen, können die Arbeiten beginnen. Die Untere Naturschutzbehörde hatte die Berlin-Brandenburger Flächenentwicklungsgesellschaft mbH (BBF) – die als neuer Eigentümer hier ein Gesundheitszentrum errichten möchte – darauf aufmerksam gemacht, das Gebäude auf schützenswerte Arten wie Fledermäuse zu untersuchen. Diese wurden nicht gefunden, aber Schwalben und die gehören ebenfalls in diese Kategorie. Jetzt sollen die Arbeiten im Oktober starten, mehrere Parteien haben bereits Mietverträge für Räulichkeiten im neuen Gesundheitszentrum unterzeichnet. (aw)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here