Schulen Quitzower Straße, Perleberg

Bei den beiden Schulen handelt es sich um einen 5-geschossigen Teilabriss von dem noch rund 1/3 steht und einem intakten 3-geschossiger Flachbau mit 2 Innenhöfen. Beide Gebäude sind Plattenbauten aus DDR-Zeiten. Die Außenanlagen sind verwildert. Sie befinden sich im Norden von Perleberg in einem Wohngebiet. Die Einfamilienhäuser rücken immer näher an die beiden Gebäude heran.

schule_quitz09151
schule_quitz09152
schule_quitz09153
Schule_Haus-1_2014-05-31_004
Schule_Haus-1_2014-05-31_006
Schule_Haus-1_2014-05-31_012
Schule_Haus-1_2014-10-26_4
Schule_Haus-2_2014-10-26_002
Schule_Haus-2_2014-10-26_005
Schule_Haus-2_2014-10-26_016_1-OG
Schule_Haus-2_2014-10-26_017

Der Abriss begann 2007 und wurde im selben Jahr aus unbekannten Gründen gestoppt. Ein Treppenhaus ist vorhanden und in einigen Räumen und in den Korridoren sind Graffiti an den Wänden. Die Plattenbauten dienten zu DDR-Zeiten als Unteroffiziersschule der NVA. Nach der Wende zog in das 3-geschossige Gebäude das Gymnasium ein.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2015
Dokument erstellt am 25.02.2015
Letzte Änderung am 09.09.2015
Objekt eingereicht von Heiko Irgang